Die Gesichter unserer Organisation.

Unsere Tageseltern - liebevolle und kompetente Betreuung im familiären Rahmen. 

 

 

Politisches.

Der Bund will die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter fördern und stellt eine Verpflichtungskredit von 100 Millionen für die Umsetzung zur Verfügung.

Der Bund will Anreize schaffen, dass Kantone, Gemeinden und allenfalls Arbeitgeber mehr in die familienergänzende Kinderbetreuung investieren, um so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu fördern. Der Bund möchte Projekte unterstützen, die im schulergänzenden Bereich das Angebot besser auf die Bedürfnisse erwerbstätiger Eltern abstimmen. Der Bundesrat hat dem Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) den Auftrag erteilt, einen Vernehmlassungsentwurf für eine befristete Gesetzesgrundlage zu erarbeiten. Diese Beschlüsse hat der Bundesrat nach einer Analyse des familienpolitischen Handlungsbedarfs gefasst.

Aus dem Kanton Bern

Der Kanton kann weniger Kita- und Tagesfamilienplätze subventionieren, als die Gemeinden wünschen.

Die Nachfrage ist riesig, das Geld knapp: 21 Gemeinden haben Subventionen für zusätzliche Plätze in Kitas oder für Betreuungsstunden in Tagesfamilien gefordert. Die Gesuche umfassten rund 7 Millionen Franken. Der Kanton hat aber nur ein Budget von 2 Millionen Franken. Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion hat enschieden, alle Gemeinden zu unterstützen, aber in vielen Fällen in kleinerem Masse. Dies gilt vor allem für die Stadt Bern und andere Gemeinden, in den bereits ein grosses Angebot besteht.

Artikel Berner Zeitung BZ vom 21. März 2015

 

"Beim Tagesfamilienverein als Tagesmutter angestellt zu sein ist eine herausfordernde, bereichernde und wunderbare Aufgabe. Das Privileg, während den Betreuungszeiten im eigenen zu Hause mit den anvertrauten Kindern den Tagesablauf zu gestalten und zu erleben ist aufregend und vielseitig. Die Verantwortung ist zwar gross, aber was für eine Befriedigung zu sehen, wie sich die Kinder in unseren Alltag integrieren, unsere Regeln mittragen und ein vertrautes Miteinander zwischen unserer ganzen Familie und den Tageskindern entsteht. Auch unsere Tochter fühlt sich in dieser „auf Zeit grösseren Familie“ sehr wohl und geniesst ihre „Tagesgeschwister“ sehr, so dass eine wunderschöne Freundschaft die Kinder verbindet. Ich kann die Tätigkeit als Tagesmutter in jeder Hinsicht empfehlen."

Marianne Frey, Tagesmutter in Mühlethurnen, im Januar 2015

wir sind zuständig für die Gemeinden

  • Guggisberg
  • Kirchenthurnen
  • Lohnstorf
  • Mühlethurnen
  • Niedermuhlern
  • Riggisberg
  • Rüeggisberg
  • Rümligen
  • Rüschegg
  • Schwarzenburg
  • Wald